Die Farbe der Sonnenbrillenlinsen

Die Farbe der Sonnenbrillenlinsen definiert nicht nur Ihren visuellen Auftritt, sondern auch wie gut Sie die Farben unterscheiden können, und wie scharf Ihre Sicht wird. Manche Linsen haben mehr Kontrast und sorgen für schärfere Sicht, aber mit denen kann man Farben schwer unterscheiden. Das kann gefährlich sein, vor allem wenn man fährt und die Ampellichter nicht richtig unterscheiden kann. Da gibt es auch Sonnenbrillen, an denen die Linsen wechselbar sind und an denen man die passende Farbe für aktuelle Beschäftigungen auswählen kann.

Wir haben die populärsten Farben für Linsen aufgesammelt um beschreiben zu können, welche Farbe wir zu welchem Sport empfehlen.

-    Rote/Orangene Linsen empfehlen wir zum Wintersport, aber nur an bewölkten Tagen. Es wird auch für Jäger und Tontaubenschießen empfohlen.

-    Lila Linsen sind auch für Jäger und Tontaubenschießen empfohlen, nur wenn der Hintergrund grün ist (Gras/Wald)

-    Bronzene Linsen sind unter Golfspielern populär. Diese Farbe hebt den Golfball aus dem blauen Himmel und dem grünen Gras heraus. Dadurch kann man es besser folgen.

-    Blaue und grüne Linsen helfen den Tennisball zu folgen.

-    Graue Linsen sind die neutralsten und werden zu fast jedem Sport empfohlen, denn sie beeinflüssen die Farbsättigung am wenigsten.

-    Braune Linsen korrigieren den Kontrast durch das Filtrieren des blauen Lichtes und sie sind für jeden Wintersport empfohlen. Jäger benutzen sie auch unter starken Lichtumständen.

-    Gelbe Linsen bieten den größten Kontrast und die schärfsten Lichtumstände an, deswegen werden sie meist für Schießsport empfohlen. Der Nachteil dieser Linsen ist, dass man die reale Farben der Gegenständen schwer konstatieren kann (Rennfahrer können Schwierigkeiten haben, die grünen, gelben und roten Lichter neben der Strecke voneinander zu unterscheiden).